Hundevermittlung    (Stand: 10.09.2021 02:15)

Folgende Hunde warten im Tierheim auf ein neues Zuhause. Falls Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns über Email oder per Telefon.

Alpha   Alpha
Malinois-Mischling
Geb. 01.06.2017 - männlich - kastriert


Leider konnten mich meine ehemaligen Besitzer nicht mehr halten und mussten mich Mitte Juni 2021 im Tierheim abgeben.

Die Grundregeln der Hundeerziehung wurden mir bereits beigebracht, ich kenne Grundkommandos, bin stubenrein, fahre gerne im Auto mit und gehe ordentlich an der Leine. Was ich bisher noch nicht lernen konnte ist das Alleine bleiben, deshalb sollte in meinem neuen Zuhause (mindestens anfangs) immer jemand bei mir sein.
Ich wünsche mir ein Zuhause, in dem ich sehr viel Auslauf bekomme, gerne laufe ich auch neben dem Fahrrad, außerdem mag ich Wasser sehr gerne.
Damit ich auf keine „dummen“ Gedanken komme, sollten sich meine neuen Leute überlegen, wie sie mich auch geistig auslasten können. Gerne würde ich zusammen mit Ihnen eine Hundeschule besuchen, ich lerne gerne und auch sehr schnell.
Vorteilhaft wäre es, wenn meine neuen Besitzer bereits Erfahrung mit Hunden haben, falls es Kinder in meinem neuen Zuhause gibt, sollten diese auf jeden Fall schon größer sein, da ich ungestüm bin und diese sonst umstoßen könnte.
Sehr gut vorstellen kann ich mir, mein Zuhause mit einer souveränen Hündin zu teilen an der ich mich orientieren kann, da ich in manchen Situationen unsicher bin. Mit Kleintieren oder Katzen möchte ich mein Heim nicht teilen, da mein Jagdtrieb ausgeprägt ist.
Apollo Königspudel Apollo
Königspudel
Geb. 11.06.2009 - männlich

Aufgrund schlechter Haltungsbedingungen wurde ich zusammen mit einem anderen Rüden(Nico) im August 2018 beschlagnahmt. Vermutlich wurden wir schon längere Zeit vernachlässigt, unser Fell(wenn man es noch so bezeichnen konnte) war extrem ungepflegt und wir waren beide stark abgemagert. Deshalb müssen meine neuen Besitzer auf regelmäßige Fellpflege unbedingt achten.

Da wir beide uns nicht besonders gut miteinander verstehen, suchen wir getrennt voneinander ein Zuhause.   Meine neuen Besitzer wähle ich mir selbst aus, mit Kindern möchte ich mein neues Zuhause auf keinen Fall teilen.

In meinem neuen Heim sollten die Leute Erfahrung mit Hunden haben, denn ich habe meinen „eigenen“ Kopf und diesen versuche ich durchzusetzen.   Leider haben meine ehemaligen Besitzer mir nicht viel beigebracht. Dies müssen meine neuen Leute unbedingt mit mir nachholen.   Ich möchte gerne in Einzelhaltung vermittelt werden, meine Menschen teile ich nur ungern mit anderen Tieren, ich möchte jetzt endlich auch einmal im Mittelpunkt stehen.

Da ich immer wieder Probleme mit meinen Augen habe, bekomme ich momentan regelmäßig Augensalbe und ein spezielles Futter.
Hexe   Hexe
Bulldoggen-Mischling
Geb. 27.02.2014 - weiblich - kastriert

Im Februar 2020 wurde ich zusammen mit einem Rüden(ist bereits vermittelt) in das Tierheim Dachau gebracht, da uns unsere ehemalige Besitzerin nicht mehr behalten konnte.

Sehr gerne fahre ich im Auto mit, ich bin natürlich stubenrein und für ein paar Stunden alleine bleiben kann ich nach einer Eingewöhnungsphase auch.
Ich suche ein Zuhause, in dem ich im Mittelpunkt stehen darf, mit anderen Haustieren möchte ich mein Heim nicht mehr teilen.
Aus meinem bisherigen Zuhause kenne ich das Zusammenleben mit größeren Kindern, dies ist natürlich auch in Zukunft kein Problem für mich. Kleinere Kinder sollte es in meinem neuen Heim nicht geben, da ich diese durch mein Temperament umstoßen könnte. Hier werde ich liebevoll auch oft als „kleiner Trampel“ bezeichnet.

Meine neuen Leute sollten auf jeden Fall viel mit mir unternehmen, ich bin gerne draußen unterwegs und wünsche mir Menschen, die dies mit mir teilen. Ein anderes Hobby von mir ist „Fressen“, auf mein Gewicht müssen meine neuen Leute unbedingt bei mir achten.  Auch unterwegs würde ich gerne das Eine oder Andere unerlaubt aufnehmen.   Bei Begegnungen mit anderen Hunden habe ich so meine Probleme, vor Allem, wenn mir diese zu nah kommen. Daran sollten meine neuen Leute unbedingt mit mir arbeiten.
Joe   Joe
Deutscher Schäferhund
Geboren 31.12.2015 - männlich - kastriert

Ins Dachauer Tierheim musste ich Mitte Januar 2020 einziehen, da sich meine ehemaligen Besitzer getrennt haben und mich leider keiner behalten konnte.   Aus gesundheitlichen Gründen sollte mein neues Zuhause ohne Treppen zu erreichen sein, sehr gerne hätte ich in meinem neuen Heim auch einen Garten.   In meinem bisherigen Heim habe ich mit Kindern zusammengelebt, dies kann ich mir auch in Zukunft vorstellen, allerdings sollten diese schon etwas größer sein.   Ich kann für ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben, das Mitfahren im Auto ist für mich kein Problem und stubenrein bin ich natürlich auch.

Mit anderen Haustieren möchte ich mein Zuhause nicht teilen, ich möchte gerne im Mittelpunkt stehen und genieße jede Aufmerksamkeit.   Ich lerne sehr gerne und schnell und würde mir in meinem neuen Zuhause neben gemütlichen Spaziergängen auch eine geistige Auslastung wünschen. Außerdem sollten täglich ausgiebige Schmuseeinheiten „auf dem Programm“ stehen.   Meine neuen Besitzer müssen mir auf jeden Fall körperlich gewachsen sein. Ich bin sehr kräftig, vor Allem wenn ich auf Spaziergängen einen anderen Hund „nicht riechen“ kann, ziehe ich kräftig an der Leine. Mit vielen Rüden habe ich so meine Probleme.
Luca   Luca
Bernhardiner
Geb. 19.09.2016 - männlich -kastriert (Chip)

In meinem ersten Zuhause wurde ich hauptsächlich im Zwinger gehalten und hatte nur wenig Menschenkontakt, als mein Herrchen verstorben ist, wurde ich im Tierheim abgegeben. Hier haben mir nette Leute die Chance auf ein neues Heim gegeben, leider waren diese im Umgang mit mir zu unsicher und ich konnte dort nicht bleiben.

Ich suche nun hundeerfahrene Besitzer ohne Kinder, die bereit sind mit mir einen Neuanfang zu wagen. Meine neuen Leute sollten sich darauf einstellen, dass ich einige Zeit brauche, bis ich Vertrauen zu jemandem aufbaue.

Bisher ist meine Erziehung leider zu kurz gekommen, dies sollte in meinem neuen Heim auf jeden Fall nachgeholt werden, der Besuch einer Hundeschule wäre zu empfehlen. In einigen Situationen wird es sich nicht vermeiden lassen, dass ich auch in Zukunft einen Maulkorb trage.
Auf jeden Fall sollte mein neues Heim ohne Stufen erreichbar sein, einen ausbruchsicheren Garten würde ich mir wünschen, da ich sehr gerne draußen bin.
Wie man mir schon auf dem Foto ansieht, bin ich sehr kräftig, meine neuen Besitzer müssen mir auf jeden Fall körperlich gewachsen sein.

Mit meinen Ohren habe ich leider immer wieder Probleme, eine regelmäßige Kontrolle ist hier sehr wichtig, außerdem vertrage ich nur ein spezielles Futter.
Aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion benötige ich täglich Tabletten, diese sind nicht teuer und ich nehme sie mit Futter ohne Probleme ein.
Pascha   Pascha
Deutscher Schäferhund
Geb. 01.01.20210 - männlich

Nachdem mich mein ehemaliger Besitzer nicht mehr behalten konnte, musste ich leider im Alter von elf Jahren im Dachauer Tierheim einziehen.

In meinem bisherigen Zuhause habe ich schon einiges gelernt, ich bin stubenrein, fahre gerne im Auto mit und kann kurze Zeit alleine zu Hause bleiben.   Aus gesundheitlichen Gründen muss mein neues Zuhause ohne Treppen zu erreichen sein, sehr gerne hätte ich in meinem neuen Heim auch einen Garten. Über ein ruhiges Zuhause, gerne bei älteren Leuten, ohne kleine Kinder(diese sind mir zu stressig), würde ich mich sehr freuen.

Als ich ins Tierheim kam, hatte ich eine chronische Ohrentzündung, die mir extreme Schmerzen bereitet hat. Leider mussten mir deshalb auf beiden Seiten die Gehörgänge entfernt werden. Ich höre nur noch sehr eingeschränkt, aber hohe Töne kann ich noch gut erkennen (beispielsweise wenn man pfeift). Aus diesem Grund wird es sich nicht vermeiden lassen, dass ich beim Gassi gehen immer an der Leine bleiben muss. Meine neuen Leute müssen unbedingt darauf achten, dass ich nur spezielles Futter/Leckerlis vertrage.

Aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion benötige ich täglich Tabletten, diese sind nicht teuer und ich nehme sie mit meinem Futter ohne Probleme ein.   Bei Hundebegegnungen auf Spaziergängen entscheidet bei mir die Sympathie, ob ich meine Artgenossen „riechen“ kann oder nicht. Die meisten Rüden kann ich nicht besonders leiden.
Rambo   Rambo
Old English Bulldog
Geb. 19.11.2018 - männlich - kastriert

Im Dachauer Tierheim wurde ich abgegeben, da meine ehemaligen Besitzer nicht mehr mit mir zu Recht kamen. Ich stehe gerne im Mittelpunkt und reagiere manchmal eifersüchtig, wenn dies nicht der Fall ist.

Ich hätte in meinem neuen Zuhause sehr gerne eine hundeerfahrene Einzelperson, die mit mir viel unternimmt und mich auch geistig auslastet. Ich habe bereits eine Hundeschule besucht, es wäre zu empfehlen, dass meine neuen Leute mit mir zusammen auch weiterhin in einer guten Hundeschule trainieren.

Mein neues Heim möchte ich nicht mit anderen Haustieren oder Kindern teilen.
ch bin stubenrein, fahre gerne im Auto mit und kann auch für ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben.
Aus gesundheitlichen Gründen muss mein neues Zuhause unbedingt ohne Treppen zu erreichen sein, außerdem sollte ich meine Gelenke nicht überlasten, z.B. durch ständiges Springen oder Übergewicht. Ich bin an einem Ellbogen operiert, hierfür benötige ich regelmäßig Tabletten und ein Pulver über mein Futter. Dies nehme ich ohne Probleme ein.

Bei Hundebegegnungen entscheidet bei mir die Sympathie, ob ich meine Artgenossen leiden kann oder nicht, dies zeige ich dann auch sehr deutlich.

 

Wir sind ausgezogen