Katzenvermittlung    (Stand: 17.07.2018 14:47 )

Diese Katzen suchen ein neues Zuhause:

Menschenfreundlich oder eher schüchtern, Einzelgänger oder Teamplayer, Katze oder Kater: Katzen aus dem Tierheim habe ihre eigene, oft traurige Geschichte. Wohnungskatzen geben wir i. d. R. nur paarweise oder als Zweitkatze an neue Besitzer. Ganz wichtig ist, dass Sie sich schon im Vorfeld überlegen, welcher Typ charakterlich und umfeldbezogen am besten zu Ihnen passen würde. Sprechen Sie mit unseren Tierpflegern, sie kennen die Eigenschaften jedes einzelnen Tieres – und stellen Ihnen gern die möglichen Kandidaten vor. Außerdem werden Sie Ihnen alle Fragen beantworten, die Sie über Ihren neuen Mitbewohner stellen werden: Denn…

   eine Katze…

… braucht erst einmal Ruhe: Die Umzugssituation ist für sie reiner Stress. Falls sie sich versteckt, bedrängen sie sie nicht. Sprechen Sie ruhig mit Ihr, vermeiden Sie hektische Bewegungen und legen Sie eventuell ein paar Leckerlis als Lockmittel in ihrer Nähe auf den Boden

… ist ein„Gewohnheitstier“: Essenszeiten, Lieblingsfutter, -streu und -spielzeug, Höhle oder Kissen – fragen sie die Tierpfleger, wie sie Ihrer Katze die Eingewöhnungsphase leichter machen können.

… will „bespaßt“ werden: Vor allem Wohnungskatzen langweiligen sich schnell – sie wollen genau wie die Freigänger jagen und fangen. Es muss nicht das teure Spielzeug sein, auch eine Schnur, eine eingerollte Socke oder eine Papierkugel werden gern angenommen.

… braucht eigenes Mobiliar: ein Katzenklo, das an einem ruhigen Platz postiert wird und immer sauber gehalten werden muss – und einen Kratzbaum  oder -brett zum Krallen wetzen. Ihr Sofa wird es Ihnen danken!

… steckt ihre Nase überall rein: Gekippte Fenster, offene Klodeckel, Plastiktüten, Waschmaschine und –trockner können zur tödlichen Falle werden.

… knabbert gern an Pflanzen: Aber viele sind für sie giftig (Infos im Internet).

… schnuppert gern frische Luft: Fragen Sie Ihren Vermieter, ob Sie Fenster oder Balkon mit einem Katzennetz sichern dürfen (Voraussetzung bei Wohnunskatzen) – ansonsten besteht bei jedem vorbei fliegendem Vogel oder Schmetterling Absturzgefahr.

Bei Freigängern entscheidet die Verkehrslage der Wohnung über eine mögliche Vermittlung, Bitte haben Sie Verständnis dass wir im Sinne unserer Tiere auf größtmöglich Sicherheit achten.

EKH = Europäisch Kurz-Haar, EHK= Europäische Hauskatze

Wenn ein Bild vorhanden ist, gelangen Sie zu einer vergrößerten Ansicht durch einen Klick auf das Vorschaubild. Auflistung nach Alphabet.
 
Balbo   Balbo
EHK
Geb. ca. 2015 - männlich - kastriert - rot-getigert

Balbo findet langsam und sehr vorsichtig Gefallen an menschlichen Zuwendungen. Er bräuchte einen Platz mit Freigang.
Balin   Balin
EHK
Geb. 01.01.2013 - weiblich - kastriert - schwarz

Balin braucht einen neues Zuhause mit Freigang. Sie ist derzeit noch in der Phase „wenn Du mir nichts tust, tue ich Dir auch nichts“ aber zur Sicherheit fauche ich mal
Blair   Blair
EHK
Geb. 01.01.2013 - weiblich - kastriert - schwarz

Blair dürfte die Schwester von Balin sein. Sie ist schon ein kleines bisschen entspannter, wenn die Pfleger im Zimmer sind. Vielleicht findet sich ja auch jemand, der Blair und Balin ein neues Zuhause gibt, sie werden aber auch getrennt vermittelt
Borani   Borani
EHK
Geb. ca. 2014 - männlich - kastriert - grau-getigert

Borani sucht einen Freigängerplatz. Menschen gegenüber ist er noch misstrauisch und sich noch nicht sicher, ob er sehr viel „Körperkontakt“ gut findet.
Boromir   Boromir
EHK
Geb. ca. 2010 - männlich - kastriert - braun-getigert

Boromir wünscht sich einen Freigängerplatz mit Fütterung und Unterschlupf. Menschenkontakt möchte er (noch) nicht, er ist keine „Schmusekatze“
Motsi   Motsi
EHK
Geb. 10.03.2018 - weiblich - weiß mit grau getigert

Motsi ist ein kleines Temperamentbündel, jung, verspielt und sehr menschbezogen. Einfach nur liebenswert. Sie sollte aber keinesfalls allein gehalten werden.
Ross   Ross
EHK
Geb. 01.2017 - männlich - kastriert

Ross ist sich seiner Schönheit bewusst, er ist ein temperamentvoller, liebevoller Kater, der gerne Freigang hätte. Er wurde bei uns mit sechs anderen Katzen abgegeben. Er wurde im Tierheim geimpft, kastriert und auch gechipt und wartet nun auf neue Dosenöffner.
Ruben   Ruben
EHK
Geb. 01-2017 - männlich - kastriert

Ruben dürfte ein Bruder von Ross sein. Auch er wurde bei uns geimpft, kastriert,  gechipt und wartet nun auf liebevolle Besitzer.
Tramp   Tramp
EHK
Geb. 12.06.2017 - männlich - kastriert - schwarz

Als Tramp ins Tierheim kam, war er in einem mehr als jämmerlichen Zustand und musste erst einmal einige Zeit in der Tierklinik verbleiben. Viele Wochen wurde er dann bei uns weiter behandelt und aufgepäppelt und hat sich zu einem prachtvollen und sehr liebevollen Schmusetiger entwickelt. Da er massivsten Schnupfen hatte wird er wohl den Rest seines Lebens immer wieder mit Schnupfenproblematik zu kämpfen haben. Derzeit ist der symptomfrei.

 

Wir sind usgezogen