Hundevermittlung    (Stand: 17.07.2018 14:36)

Folgende Hunde warten im Tierheim auf ein neues Zuhause. Falls Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns über Email oder per Telefon.

Bingo und Belinda    Bingo
Havaneser
Geb 04.03.2012 - männlich - kastriert

Belinda
Havaneser
Geb 04.03.2012 - weiblich - kastriert

Wir würden gerne zusammen in ein neues Zuhause ziehen, wir sind Geschwister und orientieren uns aneinander. Nur bei Futter und Leckerlis kennen wir keinen Spaß, da will natürlich jeder von uns am Meisten bekommen.

Zu allen Menschen sind wir sehr freundlich und freuen uns über jede Zuwendung. Unsere größten Hobbys sind das Kuscheln mit unseren Leuten und natürlich große Runden spazieren zu gehen.   Die Grundregeln der Hundeerziehung kennen wir bereits, wir fahren gerne im Auto mit, gehen ordentlich an der Leine und können auch für ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben.

Gerne können in unserem neuen Zuhause auch größere Kinder leben, Babys und Kleinkinder kennen wir bisher nicht.   Als wir ins Tierheim kamen, war unser Fell verfilzt und sehr ungepflegt. In so einen Zustand wollen wir nie mehr kommen, deshalb sollten unsere neuen Besitzer unbedingt auf regelmäßige Fellpflege achten.

Eine „Schwäche“ haben wir leider, wir bellen gerne, z.B. aus Unsicherheit und wenn gerade etwas Aufregendes passiert.
Bobby   Bobby
Beagle
Geb. 13.02.2008 - männlich - kastriert

Seit sich die familiäre Situation meiner ehemaligen Besitzer verändert hat, müsste ich ein paar Stunden alleine in meinem Heim bleiben, dies wurde mir leider nie beigebracht. Ich belle dann viel und die Nachbarschaft fand das nicht so toll, deshalb wurde ich im Tierheim abgegeben.
Auf alle Menschen gehe ich sehr freundlich zu und freue mich, wenn sich Jemand mit mir beschäftigt. Ich gehe sehr gerne große Runden spazieren und fahre auch brav im Auto mit. Bevorzugen würde ich ein ruhiges Zuhause, vielleicht bei älteren Leuten. Wenn es Kinder in meinem neuen Heim gibt, sollten diese schon größer sein.

Einige Grundkommandos kenne ich bereits und bin auch stubenrein. Ich wünsche mir in meinem zukünftigen Zuhause, dass meine Leute mit mir viel unterwegs sind, gerne begleite ich meine neuen Besitzer überall hin.   Es wird sich nicht vermeiden lassen, dass ich (fast) ausschließlich an der Leine bleiben muss, da ich jedes Angebot zum Jagen annehme. Aus diesem Grund sollte es in meinem neuen Heim keine anderen Tiere(Katzen, Kleintiere,…) geben, allerdings könnte ich mir ein Leben als Zweithund vorstellen, mit Hündinnen vertrage ich mich meist sehr gut. Dann wäre ich auch nicht ganz so alleine.

Ich suche nun Leute, wo ich „mein Körbchen“ für den Rest meines Lebens aufstellen darf und ich rundherum verwöhnt werde, ich werde es auf jeden Fall danken!
Done   Done
Dobermann
Geb. 05.10.2016 - männlich

Da sich meine ehemaligen Besitzer getrennt haben, musste ich Mitte Juni 2018 im Tierheim Dachau einen Zwinger beziehen. Sehr erfreulich ist, dass ich nicht kupiert wurde.

Meine neuen Leute sollten mich ausreichend beschäftigen, eine geistige Auslastung würde ich mir neben ausreichend Bewegung sehr wünschen. Vorteilhaft wäre es, wenn meine neuen Leute bereits Erfahrung mit Hunden haben, denn ich habe meinen „eigenen Kopf“ und diesen versuche ich durchzusetzen. An meiner Erziehung müssen meine neuen Besitzer unbedingt noch mit mir arbeiten, ich lerne sehr gerne und auch schnell.

ch würde gerne mit meinen Menschen viel erleben und diese auf Ausflügen begleiten, das Mitfahren im Auto ist für mich kein Problem, also von meiner Seite steht hierfür nichts im Weg. Für kurze Zeit habe ich in meinem bisherigen Zuhause auch gelernt, dass ich alleine zu Hause auf meine Leute warten muss.

Bis ich Vertrauen zu fremden Menschen aufgebaut habe, brauche ich einige Zeit. Anfangs zeige ich mich bei neuen Leuten und in unbekannten Situationen unsicher und belle deshalb vorsichtshalber gleich einmal.

Da ich ziemlich kräftig bin, sollten mir meine neuen Besitzer auf jeden Fall auch körperlich gewachsen sein. Mit kleinen Kindern möchte ich mein Zuhause nicht teilen, hierfür bin ich zu ungestüm, größere Kinder kenne ich bereits aus meinem bisherigen Zuhause und kann mir ein Zusammenleben auch in Zukunft vorstellen.

Mit den meisten Artgenossen komme ich gut aus, ich kann mir auch gut vorstellen bei einem bereits vorhandenen Hund einzuziehen, an diesem könnte ich mich vielleicht orientieren.

Eine „Schwäche“ habe ich, wenn ich die Möglichkeit zum Jagen bekomme, sage ich nicht „NEIN“.
Stella Stella
Schäferhund
Geb. 21.06.2009 - weiblich

Nachdem mich meine ehemalige Besitzerin nicht mehr behalten konnte, musste ich leider im Alter von neun Jahren im Dachauer Tierheim einziehen.
Anfangs bin ich bei fremden Menschen sehr unsicher und brauche eine ganze Weile bis ich „aufgetaut“ bin. Wenn das Eis erst einmal „gebrochen“ ist und ich Vertrauen aufgebaut habe, bin ich eine sehr treue Begleiterin.   In meinem bisherigen Zuhause habe ich schon Einiges gelernt, ich bin stubenrein, fahre gerne im Auto mit und kann kurze Zeit alleine zu Hause bleiben.
Aus gesundheitlichen Gründen sollte mein neues Zuhause ohne Treppen zu erreichen sein, sehr gerne hätte ich in meinem neuen Heim auch einen Garten. In meinem bisherigen Zuhause war ich sehr wachsam. Für mein Alter bin ich noch sehr verspielt(Ball) und möchte mit meinen neuen Leuten noch viel erleben.
Ich benötige spezielles Futter, da ich nicht alle Futtersorten vertrage, dies ist kaum teurer als normales Futter.   Über ein ruhiges Zuhause, gerne auch bei älteren Leuten, ohne kleine Kinder(diese sind mir zu stressig) würde ich mich sehr freuen. Größere Kinder kenne ich aus meinem bisherigen Heim bereits.
Ob ich mit anderen Hunden auskomme oder nicht, entscheidet bei mir die Sympathie.
Charly   Charly
Schnauzer-Mischling
Geb. 01.03.2008 - männlich

Da meine ehemalige Besitzerin gesundheitliche Probleme bekam, musste sie mich leider im Tierheim abgeben. Ich weiß schon, dass ich etwas zu dick bin, aber hier im Tierheim haben sie mich bereits auf Diät gesetzt und die ersten Kilos sind schon „gepurzelt“.   Ich bin stubenrein, fahre gerne im Auto mit und kann kurze Zeit alleine zu Hause bleiben. Auch ein paar Grundkommandos wurden mir bereits beigebracht.   Meine neue Besitzerin suche ich mir selbst aus, auch im Tierheim habe ich einige Zeit gebraucht, bis ich „aufgetaut“ bin und zu ein paar Leuten Kontakt gesucht habe. Ich hätte auf jeden Fall gerne eine Besitzerin, laut meinem bisherigen Frauchen mag ich die meisten Männer nicht.   Vorteilhaft wäre es, wenn meine neue Besitzerin bereits Erfahrung mit Hunden hat, denn ich habe meinen „eigenen“ Kopf und diesen versuche ich durchzusetzen. Mit Kindern möchte ich mein neues Zuhause nicht teilen.   Sehr gerne gehe ich spazieren und beschnuppere dabei ausgiebig meine Umgebung, auch für das eine oder andere Spiel bin ich zu begeistern.   Am Liebsten wäre ich ein Einzelhund, ich würde gerne in meinem neuen Zuhause im Mittelpunkt stehen und dieses mit keinen anderen Tieren teilen. Falls es in meinem zukünftigen Heim schon ein anderes Tier gibt, muss ausprobiert werden, ob ich mir ein Zusammenleben vorstellen kann oder nicht.

 

Wir sind ausgezogen